Lachgas

 

. Seit über 150 Jahren wird Lachgas in der Medizin mit Erfolg eingesetzt: Die Patienten finden zu großer inneren  Ruhe, Ausgeglichenheit und Entspannung, und das Zeitgefühl wird positiv beeinflusst.

. Im Gegensatz zur Vollnarkose sind Patienten unter Lachgasbehandlung bei vollem Bewusstsein, Sie können sich jederzeit äußern, jederzeit ist also auch die Kommunikation zwischen Patient und Behandler möglich.

. Der Ablauf ist einfach: Zu Beginn der Behandlung atmet der Patient über eine Nasenmaske ein  Gemisch aus Sauerstoff und Lachgas ein. Nach der Behandlung wird durch eine 5 minütige Sauerstoffgabe die Wirkung des Lachgases komplett aufgehoben.

. Insgesamt eine tolle Möglichkeit, Patienten, die unter Stress sind oder aber noch Angst vorm Zahnarztbesuch haben, zu behandeln.

Liebe Patienten!

Aufgrund der Corona Krise lassen wir bis auf Weiteres alle Mitarbeiter, die in der Verwaltung tätig sind und Telefondienst betreiben von zu Hause aus arbeiten.

Dies wird zu einer erschwerten telefonischen Erreichbarkeit und ein verlangsamtes Bearbeiten sämtlicher Formulare (beispielsweise Kostenvoranschläge) führen.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis!

Ihre Praxis Dr. Weckwerth & Partner