SANFTE Zahnheilkunde jetzt auch mit SANFTER Betäubung („Sleeper One“)?

Bei einer absolut neuen Injektionstechnik wird das Betäubungsmittel mit einem elektronischen Injektor und superfeiner Nadel exakt dorthin gebracht, wo der Schmerz eingedämmt werden soll.   Ein Mircoprozessor steuert den gesamten Vorgang und macht ihn so langsam, dass kein Überdruck entsteht- oft die Ursache für das unangenehme Gefühl bei der Betäubung. Selbst im empfindlichen Oberkieferfrontzahnbereich  wird die Lokalanästhesie von den Patienten jetzt nicht mehr als belastend empfunden.