Ganzheitliche Zahnmedizin

Ein Zusammenhang zwischen Amalgam und Symptomen wie z.B.:
Erschöpfung, Kopfschmerz, Vergesslichkeit, Konzentrationsschwäche, Depressionen, Wutausbrüchen, Dermatitis, Verringerung der Hörfähigkeit, Unfruchtbarkeit etc. wird angenommen, ist zur Zeit noch nicht bewiesen. Da die Unbedenklichkeit auch nicht zweifelsfrei feststeht, wollen wir sicher gehen und benutzen Amalgam seit vielen, vielen Jahren nicht mehr. Bei der Entfernung von alten Amalgamfüllungen wenden wir spezielle Methoden an, die sowohl Sie als auch uns optimal schützen. Danach bieten wir eine homöopathische Entgiftung an.

Seit langem arbeiten wir mit Medizinern, Kieferorthopäden, Heilpraktikern und Physiotherapeuten in den Fachbereichen Schlafmedizin, Störfelddiagnostik, Umwelt-Zahnmedizin und Schmerztherapie zusammen.

Naturheilkundliche Verfahren wie Elektroakupunktur, Kinesiologie, Thermographie, Vegacheck und Homöopathie werden bei Bedarf angewandt. Die von uns verwendeten biokompatiblen Materialien – werden auf Wunsch auf ihre individuelle Verträglichkeit getestet.